Schritt für Schritt Anleitung (3+4/4):

Textversion von Schritt 3: Parfumherstellung

1. Nehmen Sie Ihren Duftbewertungsbogen aus Schritt 1 zur Hand und wählen Sie, aus jeder  

    Kategorie, die von Ihnen am besten, benoteten Düfte aus. Alle Düfte, die sie mit 1 oder 2 

    bewertet haben kreisen sie ein und schreiben Sie sich am besten den Namen des Öles hinter 

    Ihre Favoriten.

    Wichtig hierbei ist, dass Sie aus den Kategorien: Herz, Kopf und Basis, d.h. aus dem 

    Farbbereich rot, gelb und grün, mindestens einen Duft ausgewählt haben, der Ihnen gefallen hat 

    oder einen Akkord, in der Farbe blau, stattdessen gefunden haben.

   

2.  Anschließend stellen Sie das leere, größere Glasfläschchen (Mixgefäß), Ihr Rezeptblatt,

      sowie die Pipetten bereit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

      Sie mischen nun Ihren individuellen Duft in dem größeren Fläschchen. Sie haben 4

      Pipetten, für jeden Farb-Bereich jeweils eine Pipette. Eine weitere ist Reserve. Damit die 

      Duftproben nicht verunreinigt werden, sollten Sie immer die Pipette mit Wasser oder besser 

      mit Alkohol ausspülen, bevor Sie diese zur Entnahme des nächsten Öles verwenden. Hierfür

      können Sie ein Glas mit Wasser oder Alkohol gefüllt neben sich stellen. Drücken Sie   

      Pipette zusammen, halten es in das Gefäß, dann lassen Sie den Druck nach und sie sehen   

      wie die Flüssigkeit sich einsaugt. Kurz neutralisiert und anschließend einfach wieder in das 

      Gefäß zurück träufeln.

     

 

 

3. Übertragen Sie Ihre Favoriten der einzelnen Kategorien von dem Duftbewertungsbogen auf  

     das Rezept. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Favoriten aus dem roten Bereich in das Feld der

     Kopfnoten des Rezepts eintragen, Ihre Favoriten aus dem gelben Bereich in das Feld der 

     Herznoten, die besten Noten des grünen Bereichs in die Basisnoten und die blauen Favoriten

     bitte bei den Akkorden auf dem Rezept eintragen.

Bild:Beispiel Bestimmen der Favoriten
Bild:Beispiel Pipettennutzung
Bild:Rezept
Bild:Mixgefäß
Bild:Pipetten
Bild:Beispiel Rezepteintrag
Basisnoten
Bild:Parfum Mischverhältnis

     Ein ausgewogener Duft setzt sich aus mindestens einer Kopfnote, einer Herznote und einer  

     Basisnote zusammen. Alle drei Bereiche auf 100 Tropfen aufgeteilt, ergibt ein ausgeglichenes 

     Parfum. Ebenso können Sie aus allen 4 Bereichen wählen und mit insgesamt 100 Tropfen ein 

     Parfum herstellen. Angenommen, Sie haben keinen tollen Duft im Bereich der Kopfnoten

     gefunden, können Sie die Kofnoten weglassen und dafür Akkorde einsetzen. Gefällt Ihnen im

     Bereich der Herznoten kein Duft, können Sie diese weglassen, wenn sie dafür einen Akkord  

     einsetzen. Dasselbe gilt für die Basisnoten. D.h. Alle drei Bereiche können durch Akkorde 

     ersetzt werden. Die jeweilige Tropfenanzahl, entfällt dann jeweils auf die Akkorde.  Auch ist es 

     möglich, ausschließlich aus Akkorden ein ausgewogenes Parfum zu kreieren. Die Tropfenanzahl 

     bleibt im Ergebnis immer 100.

     Tipp: Verteilen Sie zu Beginn die vordere Tropfenanzahl. Also 20 Tropfen der Kopfnoten, 20 

     Tropfen der Herznoten und 40 Tropfen der Basisnoten. So haben Sie 80 Tropfen vergeben  

     und können die letzten 20 Tropfen auf Akkorde und oder auf Noten, die Sie mehr hervorheben 

     möchten, aufteilen.

     Teilen Sie die Tropfenanzahl, die rechts in den Kreisen steht, immer in 5er Schritten auf (also 5 

     Tropfen,  10 Tropfen, 15 Tropfen, etc.) und füllen mit einer Pipette die ausgewählte

     Tropfenanzahl der jeweiligen Öle in Ihr Mixbehältnis.

 

Akkorde
Kopfnoten
Herznoten
Bild:Mixbehältnis in fünfer Schritten bis 100 Tropfen befüllen
Bild:Tropfenauswahl
Bild:Tropfeneintrag Rezept

4. Beginnen Sie mit den Kopfnoten und einer Pipette für alle Kopfnoten. Pipette nach Gebrauch 

     eines Öles reinigen und für die nächste Kopfnote verwenden.

     Riechen Sie alle Ihre Favoriten der Kopfnoten durch und bestimmen Sie, wie viele Tropfen   

     welches Öl erhält. Das Duftöl, welches Ihnen am besten gefällt, erhält die meisten Tropfen, 

     gleichwertige Düfte können dieselbe Tropfenanzahl bekommen usw.

     Zu Beginn öffnen Sie Ihr Mischbehältnis. Nehmen Sie Ihren ersten Duft und geben Sie die 

     ausgewählte Tropfenanzahl mit der Pipette in Ihr Mixgefäß. Dazu drücken Sie die Pipette 

     hinten zusammen - halten es in Ihre ausgewählte Duftprobe und lassen vorsichtig den Druck 

     nach. Zählen Sie genau die angegebenen Tropfen in Ihr Mix Behältnis. Den Rest in der Pipette   

     können Sie wieder in die Probe zurück träufeln.

Bild:Tropfenentnahme aus der Duftprobe
Bild:Tropfenzugabe zum Mixgefäß
Bild:Pipette ausspülen

     Spülen Sie die Pipette immer einmal aus, bevor Sie diese für eine weitere Kopfnote verwenden.

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Nachdem Sie alle Kopfnoten in Ihr Mischbehältnis getröpfelt haben, können Sie einen   

     Papierstreifen nehmen und diesen in Ihre Kopfmischung halten.

Bild:Papierstreifen Duftprobe Entnahme aus Mixbehältnis 1
Bild:Papierstreifen Duftprobe Entnahme aus Mixbehältnis 2
Bild:Papierstreifen Duftprobe Entnahme aus Mixbehältnis 3
Bild:Herznotenbefüllung in 5er Schritten ins Mixbehältnis
Bild:Neuer Papierstreifen für Mischung aus Kopf & Herz
Bild:Erschnuppern Muster + Papierstreifen

5. Als nächstes sind die Herznoten an der Reihe. Für diese Kategorie verwenden Sie bitte eine 

    neue Pipette für alle folgenden Herznoten. Pipette nach Gebrauch eines Öles reinigen und für

    die nächste Herznote verwenden.

    Riechen Sie alle Ihre Favoriten der Herznoten mit dem Papierstreifen der Ihre Kopfmischung 

    enthält durch und bestimmen Sie wie viele Tropfen welches Öl bekommt. Das Duftöl, welches 

    Ihnen am besten dazu gefällt, erhält die meisten Tropfen, gleichwertige Düfte können dieselben 

    Tropfenanzahl bekommen usw. Tröpfeln Sie Ihre Herznoten zu den Kopfnoten in Ihrem 

    Mixbehältnis hinzu.

   

    Spülen Sie die Pipette immer einmal aus, bevor Sie diese für eine weitere Herznote verwenden.

    Nachdem Sie alle Herznoten in Ihr Mischbehältnis getröpfelt haben, können Sie einen neuen  

    Papierstreifen nehmen und diesen in Ihre Kopf-Herzmischung halten.

 

   Jetzt können Sie diesen Papierstreifen, der Ihre Kopf-Herznotenmischung enthält, verwenden 

   und diesen mit Ihren Favoriten der nächsten Kategorie, den Basisnoten (grüner Bereich) 

   zusammen halten, um zu erschnuppern, ob und in welcher Intensität die nächste Note in Ihr

   Mixbehältnis hinzugefügt wird.

6. Gehen Sie auf dieselbe Weise auch die Kategorie der Baisnoten (grüner Bereich) durch.

 

     Achten Sie darauf, dass Sie insgesamt 20-30 Tropfen aus den Kopfnoten, 20-30 Tropfen

     aus den Herznoten und 40-60 Tropfen aus den Basisnoten verwenden. Sie können jede 

     Kategorie aber auch mit einem Akkord ersetzen

 

 

     Anschließend, wenn Sie Ihre Favoriten der Basisnoten Ihrem Mixbehältnis hinzugefügt haben, 

     können Sie wieder ein neues Papierstäbchen nehmen und dies in Ihre Kopf-Herz-Basis-  

     Parfumkreation halten. Dieses Stäbchen enthält nun Ihre Parfumkreation. Diese können Sie

     jetzt, je nach offenen Tropfen, noch mit Akkorden oder in den Hintergrund geratenen Noten, 

     bis 100 Tropfen auffüllen.

 

Bild:Erschnuppern Muster + Papierstreifen
Bild:Papierstreifen mit Mischung aus Kopf Herz & Basis bzw. Akkorden

100 Tropfen

Bild:Verfeinern des Endprodukts und Tropfenauffüllung auf insgesamt 100 Tropfen

     Beinhaltet ihr Mixbehältnis insgesamt 100 Tropfen aus den verschiedenen Kategorien ist Ihre

     Parfumkreation fertig! Da Ihre Duftmischung aus reinen Duftölen besteht ist der Duft sehr

     intensiv, wir empfehlen daher zur besseren Wahrnehmung einen weiteren Papierstreifen, nun 

     mit Ihrem eigenen Duft, zu versehen.

Bild:Ihre persönliche Duftölmischung ist vollendet

Sie haben nun Ihren eigenen Duft, aus sehr hochwertigen Zutaten, designt. Dieser ist speziell auf Ihren Duftgeschmack ausgerichtet und ein Unikat!

 

Nun können Sie uns Ihr Rezept und Ihren Labelwunsch per E-Mail zusenden und wir mischen für Sie Ihr individuelles, selbstdesigntes Parfum. Dieses erhalten Sie kostenfrei zugesandt.

Sie können uns Ihr Rezept einscannen oder ein gut lesbares Foto davon anfertigen. Dieses senden Sie bitte, zusammen mit Ihrer Bestellnummer bzw. Ihrem Gutscheincode und einer Versandadresse innerhalb Deutschlands, unter dem Betreff Onlineseminar, per E-Mail an:

 

onlineseminar@scentlab-inspirations.de

Sie können uns auch gleich Ihren persönlichen Labelwunsch dazu senden.

Wir personalisieren dann Ihren Flakon. Informationen Labelwunsch

Ihr individuelles Parfum, im eigenen Flakon, wird in unserer Manufaktur sorgfältig für Sie nach Ihrem Rezept hergestellt und Ihnen baldmöglichst zugestellt. In der Regel erhalten Sie Ihr individuelles Parum in ciraca einer Woche.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem eignen Duft!

Ihr Team von Scentlab-Inspirations

Contact Us:

mail@scentlab-inspirations.de

Tel.: +49 (781) 94902271

  • Twitter Basic Black
  • Facebook Basic Black
  • Black Google+ Icon
  • Black Instagram Icon

© 2020 <INSPIRATONS> Alle Rechte vorbehalten.